Posaunenchor Balgheim

Das ist unser Posaunenchor:

Auf der Treppe von links nach rechts: Klaus (C), Erich (I), Kathrin (I), Frank (I), Ralf (II), Martin (II), Heinrich (II), Thorsten (T)
Die mittlere Reihe von links nach rechts: Reinhard (II), Bernd (I), Gerhard (I)
Die vordere Reihe von links nach rechts: Christian (B), Barbara (B), Manuel (B), Dieter (B), Florian (T), Andrea (T), Willi (I), Thomas (T)

Die Buchstaben hinter den Namen geben an, welcher Stimme die jeweilige Person angehört: C: Chorleiter I: 1. Stimme II: 2. Stimme
T: Tenor B: Bass

***

Chronik

1921:   Grünung

15. Juni 1924:   2. Rieser Bezirksposaunentag in Balgheim

1947   wurde der Chor wieder ins Leben gerugen

Neuer Chorleiter: Friedrich Ganzenmüller

Januar 1952:   Ernst Strobel wird Chorleiter

28. Mai 1961:  Feier zum 40-jährigen Bestehen

1964:   Einweihung des Kindergartens unter Mitwirkung des Posaunenchors

1967:   Errichtung des Gemeindehauses => offizieller Probenraum

11. Juni 1971:   50. Geburtstag des Chores

1971:   Landesposaunentag in Nürnberg

16. Juli 1977:   Enthüllung der Gedenktafel „Heinrich Ritter von Lang“ unter der

Mitwirkung des Posaunenchores

24. Mai 1981:   60-jähriges Jubiläum

20. März 1990:   Wilhelm Kopp wird Chorleiter

28. April 1991:   Ehrung verdienter Bläser

1993:   Erster Balgheimer und Möttinger Berggottesdienst; von da an jährlich

15. Dezember 1996:   Feier des 75. Geburtstages

3. Juli 1997:   Donau-Rieser Bläserfest in Balgheim

30.06. – 01.07.2001:   80-jähriges Jubiläum

***

Hier wollen wir Fragen beantworten, die Sie sich vielleicht schon gestellt haben, oder noch stellen werden. Wir wollen damit auch zeigen, was wir so machen.

Was macht ein Posaunenchor?

Wir vom Posaunenchor wollen das Leben in der evangelischen Kirchengemeinde musikalisch gestalten und den Menschen durch unser Spiel die Liebe Gottes schenken.

Dazu gehört natürlich, dass wir regelmäßig proben um beim Auftritt eine gute Figur zu machen. Wir treffen uns jeden Dienstag, um neue Stücke einzuüben oder die alten wieder ins Gedächtnis zu rufen. Dabei haben wir natürlich auch Spaß und freuen uns auf das gemeinsame Spiel; denn zusammen macht es einfach am meisten Freude.

Wann spielt der Posaunenchor?

Der Posaunenchor spielt zu hohen kirchlichen Festen – z.B. Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Erntedank – auf Beerdigungen,  aber auch an Geburtstagen der Gemeindemitglieder ab 75 Jahren. Außerdem wirken wir bei Jubiläen anderer Posaunenchöre mit.

Gehören alle Posaunenchöre zusammen?

Die evangelischen Posaunenchöre gehören alle dem evangelischen Posauenenchorverband in Bayern mit Sitz in Nürnberg an. Der Verband bringt z.Z. Alle vier Jahre ein Bläserheft mit Stücken für Chöre des Verbandes heraus. Außerdem veranstaltet der Verband Lehrgänge für Jungbläser, Bläser und Chorleiter.

Wie wird ein Posaunenchor finanziert?

Ein Posaunenchor wird durch die Kirchengemeinde und durch Spenden finanziert. Es gibt bei uns keine Mitgliedsbeiträge.